Zum Hauptinhalt springen

Teilhabeleistungen

Ziel ist es, unsere Versicherten nach einem Unfall so zu rehabilitieren, dass sie ihre berufliche Tätigkeit wieder aufnehmen und am gesellschaftlichen Leben wieder uneingeschränkt teilnehmen können.

Ihre Ansprechpartnerin

Juliane Creutzburg

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Durch diese Leistungen soll die Arbeitsfähigkeit am alten Arbeitsplatz wiederhergestellt oder ein Einsatz an einem neuen Arbeitsplatz ermöglicht werden. In Frage kommen z. B. ein höhenverstellbarer Schreibtisch, eine kurze Qualifizierungs- oder auch eine Umschulungsmaßnahme. 

Kindern und Jugendlichen helfen wir, indem wir sie bei der Rückkehr an die Schule unterstützen (z. B. durch Nachhilfeunterricht).

Mehr Informationen bei der DGUV zu den Geldleistungen.

Leistungen zur sozialen Teilhabe

Diese Leistungen sichern ein möglichst unabhängiges und eigenverantwortliches Leben in der Gesellschaft. So können z. B. Reha-Sport, besondere Fahrten oder Erholungsaufenthalte gefördert werden.

Mehr Informationen bei der DGUV zu den Geldleistungen.

Leistungen zur Teilhabe an Bildung

Gleichberechtigte Bildungschancen können über kommunikative oder technische Hilfsmittel ermöglicht werden. Dadurch werden die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und zur Sozialen Teilhabe ergänzt. 

Persönliches Budget

Auf Antrag können die zustehenden Leistungen über ein Persönliches Budget gewährt werden (z. B. pauschaler Geldbetrag für Fahrtkosten). So wird selbst bestimmt, welche Hilfen wann und in welcher Weise in Anspruch genommen werden.

Mehr Informationen bei der DGUV zum persönlichen Budget.

Alle Informationen zum Heilverfahren.

Mehr erfahren

Alle Sachleistungen der UKT.

Mehr erfahren

Alle Geldleistungen der UKT.

Mehr erfahren

Ihre AnsprechpartnerinJuliane Creutzburg