Zum Hauptinhalt springen

Unfallversicherung in Alten- und Pflegeheimen.

Alten- und Pflegeheime sind bei der Unfallkasse Thüringen versichert, wenn die Kommunen, Kreise oder der Freistaat Thüringen mehrheitlich die wirtschaftliche Verantwortung für den Betrieb oder das Unternehmen tragen (Hauptaktionär, Mehrheitsgesellschafter, Träger der Einrichtung).

Ihr Ansprechpartner

n. n.

    Alten- und Pflegeheime sind bei der Unfallkasse Thüringen versichert, wenn die Kommunen, Kreise oder der Freistaat Thüringen mehrheitlich die wirtschaftliche Verantwortung für den Betrieb oder das Unternehmen tragen (Hauptaktionär, Mehrheitsgesellschafter, Träger der Einrichtung).

    Die Beschäftigten in den Alten- und Pflegeheimen sind vielfältigen körperlichen Belastungen und Gefährdungen ausgesetzt. Belastungen des Muskel-Skelett-Systems durch Heben und Tragen von Patienten und der Umgang mit biologischen und chemischen Stoffen gehören zur täglichen Arbeit. Hinzu kommen psychosoziale Belastungen beim täglichen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen, durch Konflikte mit Bewohnern und Angehörigen, der ständigen Konfrontation mit Leiden und Tod und nicht zuletzt durch Schichtarbeit. Die Präventionsarbeit der Unfallkasse Thüringen legt hier die Schwerpunkte, aber auch Themen wie der Einsatz von Hautschutz und Hautpflege werden nicht außer Acht gelassen.

     

    Aktuelles

    Neu: DGUV Information 207-025 Prävention von Gewalt und Aggression im Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege – eine Handlungshilfe für Arbeitgeber und…

    Weiterlesen

    Vorschriften und Medien

    Grundlegende fachspezifische Belange, die von bundesweitem Interesse sind, werden in der Fachgruppe "Gesundheitsdienst" und dem Fachausschuss "Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) diskutiert und Ergebnisse im Sinne einer bundeseinheitlichen Verfahrensweise veröffentlicht.

    BGW - Veröffentlichungen

    Alle Dokumente in der Mediathek.

    Mehr erfahren

    Welche Personengruppen versichert die UKT?

    Mehr erfahren

    Alle Fachbereiche der DGUV.

    Mehr erfahren

    Ihr Ansprechpartnern. n.