Ansprechpartner Robus

Stephanie Robus

Tel: 03621 777 141

stephanie.robus@ukt.de

Eltern und Tageseltern sollten Türen sichern

Kleine Kinder sind neugierig und voller Tatendrang. Furchtlos erobern sie ihre Welt. Eltern und Tageseltern müssen dafür eine sichere Umgebung schaffen, um die Kinder vor Verletzungen zu schützen. „Dabei sollte die Sicherung von Türen, Schubladen und Fenstern besonders ernst genommen werden, um die Kleinen vor schmerzhaften Quetschungen und einem Bluterguss zu bewahren.“, betont Renate Müller, Geschäftsführerin der Unfallkasse Thüringen.

 

Die Unfallkasse Thüringen rät:

 - Am Auto sorgt eine Kindersicherung dafür, dass Türen sich nur von außen und unter Aufsicht öffnen lassen. Die Erwachsenen müssen sich vor dem Schließen der Tür vergewissern, dass kein kleiner Finger zwischen Tür und Karosserie steckt.

- Sicherheitsriegel bewirken, dass Schubladen sich nicht ganz öffnen. Einige Modelle funktionieren so, dass sich die Schublade zudem langsam schließt. Es gibt sie bereits für  wenige Euros.

- Spezielle Sperren machen es Kindern unmöglich, Fenster und Türen eigenständig zu öffnen. Modelle mit Rückstoßsicherung verhindern ein abruptes Zufallen mit schmerzhaften Unfallfolgen.

- Ganz normale Türen können nicht mehr zuschlagen, wenn ein zusammengerolltes  Gästehandtuch auf das Türblatt gelegt wird.

- Festes Schuhwerk schützt die Füße beim Spielen im Freien.

 

Erste Hilfe bei Quetschungen:

- Die Ruhe bewahren und das Kind beruhigen.

- Sofortiges Kühlen lindert Schmerzen. Geeignet sind kalte Umschläge oder Kühlelemente, die in ein Tuch eingewickelt werden. Um Erfrierungen zu vermeiden, sollten Kühlelemente oder Eis nicht direkt auf die Haut gelegt werden.

- Eine elastische Binde um das betroffene Körperteil legen und es ruhig stellen.

- Lassen die Schmerzen nicht nach, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

Kinder in Tagesbetreuung sind bei der Unfallkasse gesetzlich unfallversichert, wenn der Tagesvater oder die Tagesmutter vom zuständigen Jugendamt als geeignete Tagespflegeperson anerkannt ist. Die Versicherung ist für die Eltern kostenlos. Der Versicherungsschutz umfasst den Aufenthalt der Kinder bei der Tagespflegeperson, Ausflüge und die mit der Tagespflege verbundenen Wege. Passiert ein Unfall leitet die Unfallkasse Thüringen sofort geeignete Maßnahmen ein, um eine schnelle Heilbehandlung zu garantieren.