Ansprechpartner Robus

Stephanie Robus

Tel: 03621 777 141

stephanie.robus@ukt.de

10. Familien- und Selbsthilfetag von m&i-Fachklinik Bad Liebenstein, AOK PLUS und Unfallkasse Thüringen richtet sich erstmals an die ganze Familie


Erkrankt ein Familienmitglied, ändert sich nicht nur das Leben des Betroffenen selbst, sondern meist auch das der Angehörigen. Die Selbsthilfe kann hier eine wichtige Stütze sein. Deshalb richtet sich der 10. Familien- und Selbsthilfetag, den die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein, die AOK PLUS und die Unfallkasse Thüringen gemeinsam am 14. April 2013 in Bad Liebenstein veranstalten, erstmals gezielt auch an die Angehörigen. Passend dazu lautet das diesjährige Motto „Gemeinsam beteiligen, Gemeinsam gestalten, Gemeinsam leben“.Schirmherrin des Tages ist Thüringens Sozialministerin Heike Taubert.

Der jährlich stattfindende Selbsthilfetag soll den Akteuren der Selbsthilfe, wie Selbsthilfegruppen, Kontaktstellen, Landesverbänden, Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit geben, sich über medizinische Angebote und aktuelle Entwicklungen in der Selbsthilfe zu informieren. Darüber hinaus soll die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch – auch für Angehörige – gefördert werden.

Um 10 Uhr beginnt der Tag im Kurtheater Bad Liebenstein mit verschiedenen Fachvorträgen. So stellt die neurologische Chefärztin der m&i-Fachklinik die Möglichkeiten der Akupunktur vor. Und die AOK PLUS informiert über Patientenrechte und familienorientierte Selbsthilfe. In zahlreichen Workshops können die Teilnehmer des Selbsthilfetages sich zudem beraten lassen und verschiedene Bewegungs- und Kreativangebote nutzen. Zudem werden sich auf dem Marktplatz Selbsthilfe ab 10 Uhr in der Wandelhalle über 20 Aussteller mit ihren Angeboten präsentieren.