Ansprechpartner Robus

Stephanie Robus

Tel: 03621 777 141

stephanie.robus@ukt.de

Fehlerhafte DEÜV-Meldungen von einigen Städten, Gemeinden und Landkreisen

Auch nach Erweiterung des Datenbausteins Unfallversicherung (DBUV) gehen bei der Unfallkasse eine Vielzahl von Prüfanfragen der Rentenversicherungsträger zu Entgelten der Arbeitnehmer der Mitgliedskommunen und Landkreise ein. Diese dürften die Unfallkasse nicht erreichen, da die Beitragserhebung nach Einwohnerzahl erfolgt. Die Ursache hierfür liegt in einer fehlerhaften Schlüsselung im DBUV Baustein. Wir bitten Sie, Ihre DBUV-Daten im Entgeltabrechnungsprogramm nochmals zu prüfen. Für die bei der Unfallkasse versicherten Beschäftigten der Städte, Gemeinden, Landkreise und Verwaltungsgemeinschaften ist immer der UV-Grund – UVGD – A09 einzutragen.

Die Betriebsnummer des UV-Trägers - BBNRUV – 07235792 – ist ebenfalls unbedingt korrekt  anzugeben.

Bitte beachten Sie:

Wird ein Beschäftigter in so genannten Ausnahmebetrieben (Verkehrsunternehmen,  Elektrizitäts-, Gas- und Wasserwerke, Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft, der Park- und Gartenpflege sowie Friedhöfe) eingesetzt, sind diese Entgelte mit dem entsprechenden UV- Grund der hierfür zuständigen Fach - Berufsgenossenschaft (BBNRUV beachten) zu melden. Bei wechselseitiger Tätigkeit, sowohl für ein gemeindliches Unternehmen als auch einen Ausnahmebetrieb, ist das Entgelt entspre chend dem tatsächlichen Zeit- und Arbeitsaufwand der zuständigen Fach-Berufsgenossenschaft anteilig zu melden.  

Über die im Abrechnungssystem zu verwendende Schreibweise informieren Sie bitte Ihre Lohnbuchhaltung oder Abrechnungsstelle. Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Unfallkasse Ilona Aschenbach Tel: 03621 777305 und  Bärbel Darr  Tel: 03621 777308 gern zur Verfügung.