Ansprechpartner Köhler

Dipl.-Ing. Kerstin Köhler

Tel: 03621 777 301

kerstin.koehler@ukt.de

  

Informationen über Gesetzesänderungen

Sie können unsere Informationen ebenfalls entsprechenden Ausgabe der Zeitschrift "INFA" entnehmen.

 

Bekanntmachungen

 

Mitteilungsblatt Nr. 17 vom April 2018

1. Bekanntmachung zu Unfallverhütungsvorschriften nach § 15 Abs. 5 SGB VII

1.1 Außerkraftsetzung der Unfallverhütungsvorschrift „Laserstrahlung“ (DGUV Vorschrift 12, ehemals GUV-V B 2), vom November 1987

Die am 15. November 2017 von der Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen beschlossene Außerkraftsetzung hat das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie mit Schreiben vom 12. März 2018 genehmigt (Aktenzeichen Genehmigungsschreiben 54-6114/1-5-15415/2018).

Folgende Unfallverhütungsvorschrift wird zum 1. April 2018 außer Kraft gesetzt:

„Laserstrahlung“ (DGUV Vorschrift 12, ehemals GUV-V B 2) vom November 1987.

  

Sabine Dexheimer

Geschäftsführerin

  

Mitteilungsblatt Nr. 16 vom April 2016

1. Bekanntmachung der Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation

    (PO I) nach § 18 Abs. 5 SGB VII

Inkrafttreten der Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation (PO I)

Die Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen hat in ihrer Sitzung am 18. November 2015 das Inkrafttreten der Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen mit Hochschulqualifikation (PO I) beschlossen. Das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen (TMASGFF) hat mit Schreiben vom 29.01.2016 das Inkrafttreten genehmigt (Aktenzeichen des Genehmigungsschreibens: 54-6114/2-2-4262/2016)

Die Prüfungsordnung tritt am 01.Januar 2016 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Prüfungsordnung

nach § 18 SGB VII vom 02.12.2010 außer Kraft.

  

Renate Müller

Geschäftsführerin

 

Mitteilungsblatt Nr. 15 vom April 2015

1. Bekanntmachung zu Unfallverhütungsvorschriften nach § 15 Abs. 5 SGB VII

1.1 Außerkraftsetzung der Unfallverhütungsvorschrift „Arbeitsmedizinische Vorsorge“ (GUV-V A 4), vom Januar 1993

Die am 19. November 2014 von der Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen beschlossene Außerkraftsetzung hat das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie mit Schreiben vom 19. Februar 2015 genehmigt (Aktenzeichen Genehmigungsschreiben 55-6114/1-3-2112/2015).

Folgende Unfallverhütungsvorschrift wird zum 1. April 2015 außer Kraft gesetzt:

„Arbeitsmedizinische Vorsorge“ (GUV-V A 4) vom Januar 1993.

 

Renate Müller

 

Geschäftsführerin

   

Mitteilungsblatt Nr. 14 vom Oktober 2014

1. Bekanntmachung zu Unfallverhütungsvorschriften nach § 15 Abs. 5 SGB VII

1.1 Außerkraftsetzung der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (GUV-V A 1), vom Juli 2004

Die am 11. Juni 2014 von der Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen beschlossene Außerkraftsetzung hat das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit mit Schreiben vom 22. August 2014 genehmigt (Aktenzeichen Genehmigungsschreiben 55-6114/4-39006/2014).

 

Folgende Unfallverhütungsvorschrift wird zum 01. November 2014 außer Kraft gesetzt:

„Grundsätze der Prävention“ (GUV-V A 1) vom Juli 2004.

 

1.2 Inkrafttreten der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“

 

Die Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen hat in ihrer Sitzung am 11. Juni 2014 das Inkrafttreten der UVV „Grundsätze der Prävention“ beschlossen. Das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit hat mit Schreiben vom 22. August 2014 das Inkrafttreten genehmigt (Aktenzeichen Genehmigungsschreiben 55-6114/4-39000/2014).

Folgende Unfallverhütungsvorschrift wird zum 01. November 2014 in Kraft gesetzt:

DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“.

 

Renate Müller

Geschäftsführerin