Kontaktdaten

Unfallkasse Thüringen

Humboldtstraße 111

99867 Gotha

 

Tel: 03621 777 0

Fax: 03621 777 111

info@ukt.de

Die Mitglieder der Selbstverwaltungsorgane haben auf der Grundlage des § 41 SGB IV bei der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit neben dem Ersatz des tatsächlich entgangenen regelmäßigen Bruttoarbeitsverdienstes Anspruch auf folgende Entschädigung:

1. Erstattung der Reisekosten

Die Reisekostenvergütung richtet sich nach den für Thüringer Beamte und Richter geltenden Regelungen des Reisekostenrechts (ThürRKG).

1.1. Tage- und Übernachtungsgelder

Es werden Tage- und Übernachtungsgelder für jeden Kalendertag der ehrenamtlichen Tätigkeit und der Zurücklegung des Hin- und Rückweges nach den für die Thüringer Beamte und Richter geltenden Regelungen des Reisekostenrechts gewährt.

Höhere Übernachtungskosten werden erstattet, soweit sie notwendig sind.

1.2. Fahrtkosten

Es werden die tatsächlich entstandenen notwendigen Fahrtkosten erstattet.

1.2.1. Kilometergeld

Bei Benutzung eines Kraftfahrzeuges die nach § 5 Abs. 2 ThürRKG gültige Wegstreckenentschädigung (z. Z. 0,35 €/km).

1.2.2. öffentliche Verkehrsmittel

Bei Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel die jeweils nach § 4 ThürRKG entstandenen notwendigen Fahrkosten.

1.2.3. Flugkosten

Bei Flügen grundsätzlich die Kosten für die Benutzung der niedrigsten Flugklasse gemäß § 4 ThürRKG.

1. 3. Unterkunfts- und Verpflegungskosten für Kraftfahrer

Soweit die Mitglieder der Selbstverwaltungsorgane in ihrer Eigenschaft als Organmitglieder einen Personenkraftwagen benutzen und hierbei eine/n berufsmäßige/n Kraftfahrer/in in Anspruch nehmen oder wegen körperlicher Behinderung nicht selbst fahren können, wird für die/den Fahrer/in Tage- und Übernachtungsgeld nach Maßgabe der Ziffer 1.1 gezahlt.

2. Pauschbeträge für Zeitaufwand

2.1. Tagungspauschale für Sitzungstage

Die Organmitglieder erhalten für jeden Sitzungstag ohne Rücksicht auf Dauer und Zahl der
Sitzungen einen Pauschbetrag von 70,00 €.

2.2. Monatliche Pauschale für Tätigkeit außerhalb von Sitzungen

Die Vorsitzenden der Organe erhalten zusätzlich einen Pauschbetrag für Zeitaufwand außerhalb
von Sitzungen in Höhe von monatlich:

2.2.1. der Vorsitzende des Vorstandes 450,00 €

2.2.2. der Vorsitzende der Vertreterversammlung 120,00 €

2.2.3. Für die stellvertretenden Vorsitzenden der Organe gilt monatlich 75 v. H. der jeweiligen Monatspauschale der Vorsitzenden.

2.2.4. Anderen Organmitgliedern kann ein Pauschbetrag für Zeitaufwand für ihre Tätigkeit außerhalb von Sitzungen ausnahmsweise dann gewährt werden, wenn im Einzelfall eine außergewöhnliche Inanspruchnahme des Organmitgliedes aufgrund eines besonderen Auftrages vorliegt. Das gilt nicht für die Wahrnehmung repräsentativer Interessen. In Betracht kommt für diese Fälle die Gewährung eines Pauschbetrages in Höhe des Pauschbetrages für Sitzungen oder eines Bruchteils hiervon.

Hinweis: Pauschbeträge für Zeitaufwand sind steuerpflichtig.

3. Schlussbestimmungen und In-Kraft-Treten

Nachstehende Entschädigungsrichtlinie für die ehrenamtlichen Organmitglieder der Unfallkasse Thüringen wurde von der Vertreterversammlung der Unfallkasse Thüringen beschlossen und von der Aufsichtsbehörde des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie genehmigt.

Die in der Entschädigungsrichtlinie aufgeführten Vorschriften sind in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden.

Die Richtlinie tritt mit Wirkung vom 01.01.2016 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Entschädigungsrichtlinie vom 05.05.2010 außer Kraft.

 

Gotha, den 25. Mai 2016

 

 

Jürgen Beese
Vorsitzender der Vertreterversammlung